• Neues Angebot „VAHR zum Job“ richtet sich an Ratsuchende zwischen 14 und 65 Jahren


Mai 2019

Ein neues Angebot im Bürgerzentrum Neue Vahr soll Menschen zwischen 14 und 65 Jahren dabei unterstützen, einen Job oder eine Ausbildungsstelle zu finden. „Wir möchten ein niederschwelliges Angebot für alle Menschen bieten, die auf der Suche nach Beschäftigung sind“, sagt Nils Kükelhahn, der gemeinsam mit Thomas Strothoff die Beratungen durchführt. „Wir verstehen uns als Anstifter, geben Hilfe zur Selbsthilfe und versuchen ganz pragmatisch bei der Jobhilfe zu unterstützen.“

Im Rahmen der Berufsberatung mit dem Titel „VAHR zum Job“ helfen die Berater Nils Kükelhahn und Thomas Strothoff den Ratsuchenden bei der Entwicklung von schulischen Perspektiven und beruflichen Veränderungen. Das reicht von der Hilfe zur Erstellung von Bewerbungsunterlagen bis zum gemeinsamen Abtelefonieren von Jobangeboten. Darüber hinaus geht es auch darum herauszufinden, über welche persönlichen Ressourcen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfügen und gemeinsam mit ihnen zeitgemäße Bewerbungsunterlagen zu erstellen. Im Fokus des neuen Angebots steht natürlich die Suche nach einem geeigneten Ausbildungs-, Arbeits- oder Praktikumsplatz für die Menschen und sie im Vorfeld auf die anstehenden Tests und Vorstellungsgespräche vorzubereiten. „Wir sind keine Konkurrenz zu staatlichen Hilfen, sondern ein Zusatzangebot, wenn andere Maßnahmen nicht greifen“, verdeutlicht Thomas Strothoff, der bereits seit zehn Jahren ein ähnliches Angebot im Bürgerhaus Obervieland anbietet.

Die Berufsberatung im Bürgerzentrum Neue Vahr findet nach Terminabsprache statt. Individuelle Beratungstermine können unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vereinbart werden.

Das Angebot „VAHR zum Job“ wird vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Hauptmenü

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge