Jeden Mittwoch: Offene Sprechstunde von 16 bis 19 Uhr im Raum D06/D07 - Info und Flyer 

Das Bürgerzentrum Neue Vahr bietet ab dem 25. April 2018 einmal wöchentlich eine kostenlose Verbraucherberatung an.

Das Beratungsangebot wird finanziert von der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit, und Verbraucherschutz und ist Teil eines Modellvorhabens, um Verbraucherinnen und Verbrauchern in schwierigen Lebenslagen kostenlos und unabhängig vor Ort Hilfestellung anzubieten.

Jeweils mittwochs von 16 bis 19 Uhr können Vahrer Bürgerinnen und Bürger künftig in die offene Sprechstunde mit ihren Anliegen kommen. Eine unabhängige qualifizierte Fachkraft führt die Verbraucherberatung im Bürgerzentrum in der Vahr durch und berät unter anderem zu Themen wie Telekommunikation und Internet, Kaufverträge, 0-Prozent-Finanzierungen, Reiserecht, Dienstverträge, Abmahnverfahren und Inkassodrohungen. Kann die Fachkraft das Anliegen nicht direkt im Rahmen der Verbraucherberatung klären, werden die Verbraucher an die jeweils zuständige Einrichtung, wie zum Beispiel die Schuldnerberatung, verwiesen.

Dezentrale Verbraucherberatung im Stadtteil

Der jeweilige Inhalt der kostenlosen Sprechstunde richtet sich nach dem individuellen Bedarf der Verbraucher. Ziel des neuen Angebotes ist es, eine erste Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger zu sein und Hilfestellung zu bieten, wenn sie beispielsweise Opfer von Betrugsfällen geworden sind. „Mit unserem Angebot einer dezentralen Verbraucherberatung im Stadtteil möchten wir einen Wegweiser für Verbraucher in der Vahr bieten“, erläutert Martin Ploghöft, Geschäftsführer des Bürgerzentrums Neue Vahr.

PDF Flyer lesen / drucken

PDF Plakat lesen / drucken

Hauptmenü

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge