Falsche Polizeibeamte:

Zwei etwa 35 Jahre alte Männer sprachen eine 79-jährige Frau vor der Haustür an und gaben vor, dass bei ihr eingebrochen wurde. Sie seien von der Kriminalpolizei und müssen nun eine Spurensuche durchführen. Während der eine Mann die Dame ablenkte, durchsuchte der andere die Wohnung und entwendete Schmuck und Bargeld im Wert von ca. 7000,-- €.

Ort:  Friedrich-Stampfer-Straße, Bremen Neue Vahr

Zeit:  21.06.2017, 11:45 uhr

Vorfälle gesamt:  1

Unsere Tipps

„Glaube nichts, prüfe alles!“
Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung.
Vergewissern Sie sich über den kostenlosen Notruf 110, ab es sich tatsächlich um einen Polizisten handelt.

„Im Zweifel, brich ab!“
Beenden Sie das Gespräch und schließen Sie die Haustür. 
Wird die Person aufdringlich, drohen Sie damit, die Polizei zu rufen.

„Informiere die Polizei!“
Melden Sie den Vorfall sofort der Polizei, auch wenn Sie nicht auf den Trick hereingefallen sind.

Verwahren Sie besondere Wertgegenstände und Bargeld bei Ihrer Bank.

Polizei Bremen

In der Vahr 76, 28329 Bremen
0421 362 16006
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.polizei.bremen.de

Hauptmenü

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge