Online Newsletter LVG Bremen

21. Online-Newsletter „Soziale Lage und Gesundheit“
Bremische Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit

Bremen, den 07.05.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erhalten Sie die 21. Ausgabe des Newsletters „Soziale Lage und Gesundheit“ der bremischen Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit. Dieser Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen mit Informationen zu Veranstaltungen, Studien, Projekten, Berichten und weiteren Publikationen.

Falls Sie auf eigene Veranstaltungen, Medien, aktuelle Projekte oder ähnliches aufmerksam machen möchten, können Sie uns gerne bis zum 21. Juni 2019 Informationen zukommen lassen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

Mit freundlichen Grüßen
Nicole Tempel

Weitere Informationen unter:
LVG & AFS Nds. e. V., LVG Bremen e. V. und unter
Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen

1. Veranstaltungen in Bremen

 

Gesundheitspolitisches Kolloquium: „Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansät-ze für die Gesundheitsversorgung in Deutschland“
Sommersemester 2019, Bremen

Ziel der Vortragsreihe „Gesundheitspolitisches Kolloquium“ des SOCIUMS der Universität Bremen ist es, die verschiedenen Akteure aus dem Gesundheitsbereich zusammenzubringen und aktuelle Themen zu diskutieren.
Weiterlesen...

  • Selbstständig bleiben im höheren Alter:
    Welche Versorgungskonzepte helfen dabei?

    08. Mai 2019, Bremen, Prof. Dr. Christoph Strünck (Professor für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Sozialpolitik, Universität Siegen)
  • Weiterentwicklung und Reform der vertragsärztlichen Bedarfsplanung
    29. Mai 2019, Bremen, Dr. Bernhard Gibis (Dezernatsleiter Versorgungsmanagement, Geschäftsbereich Sicherstellung und Versorgungsstruktur, Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin)
  • Zahnmedizin für Pflegebedürftige
    12. Juni 2019, Bremen, Dr. med. dent. Cornelius Haffner (Zahnmedizin im Städtischen Klinikum Harlaching, München)
  • Notaufnahmen in Not – Gründe und Auswege
    19. Juni 2019, Bremen, Dr. Klaus Peter Hermes (Direktor der Notfallaufnahme im Klinikum Bremen-Nord) und Dr. Frank Wösten (Chefarzt der Zentralen Notaufnahme im Klinikum Bremen-Nord)
  • Qualitätssicherung in der Langzeitpflege auf Basis von Routinedaten –
    Potentiale und Grenzen

    03. Juli 2019, Bremen, Antje Schwinger (Leiterin des Forschungsbereichs Pflege, Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO), Berlin)

15. Jahrestagung der KgAS: „Mit Herz und Verantwortung“
10., 11. Mai 2019, Bremen

Die Konsensusgruppe Adipositasschulung für Kinder und Jugendliche laden zur 15. Jahrestagung nach Bremen ein. Unter dem Motto „Mit Herz und Verantwortung“ soll über das neue Trainermanual „Adipositasschulung für Kinder und Jugendliche“ und die Nachsorge nach ambulanter und stationärer Rehabilitation diskutiert werden.
Weiterlesen...

Selbstevaluation – Schritt für Schritt
06. Juni 2019, Bremen

In dem Workshop werden die Grundlagen der Selbstevaluation vermittelt, um die Teilnehmer*innen in die Lage zu versetzen, kleinere Evaluationsstudien durchzuführen. Im Zentrum steht unter anderem die Frage, wie Ziele definiert werden müssen, damit sie messbar werden und so im Rahmen der Selbstevaluation überprüft werden können.
Weiterlesen...

Geschwister als Ressource
21. Juni 2019, Bremen

Die Bedeutung der Geschwisterlichkeit ist bisher noch wenig im Fokus der Kinder- und Jugendhilfe. Mit dem Fachtag soll auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht werden, über den Blick auf die Geschwister, die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder und Jugendlichen zu stärken.
Weiterlesen...

2. Weitere Veranstaltungen

 

Selbstevaluation – Schritt für Schritt
09. Mai oder 24. Juni 2019, Hannover

In dem Workshop werden die Grundlagen der Selbstevaluation vermittelt, um die Teilnehmer*innen in die Lage zu versetzen, kleinere Evaluationsstudien durchzuführen. Im Zentrum steht unter anderem die Frage, wie Ziele definiert werden müssen, damit sie messbar werden und so im Rahmen der Selbstevaluation überprüft werden können.
Weiterlesen...

6. Bundeskonferenz „Gesund und aktiv älter werden“
16. Mai 2019, Berlin

Unter dem Motto „Ressourcen im Alter stärken – Gesundheitsförderung und Prävention für ältere Menschen, Pflegebedürftige und pflegende Angehörige“ sollen Möglichkeiten der Gesundheitsförderung und Prävention für die Zielgruppen aufgezeigt und gemeinsam diskutiert werden.
Weiterlesen...

1. Netzwerkveranstaltung „Präventionsketten Niedersachsen“
23. Mai 2019, Hannover

Die Landeskoordinierungsstelle organisiert die erste Netzwerkveranstaltung „Präventionsketten Niedersachsen“. Eingeladen sind alle Fach- und Leitungskräfte, die sich über das Programm und die Erkenntnisse beim Auf- und Ausbau von Präventionsketten informieren möchten und im lockeren Erfahrungsaustausch Impulse für das eigene kommunale Handeln aufgreifen möchten.
Weiterlesen...

Interkulturelle Öffnung in der ambulanten Pflege in Hamburg
23. Mai 2019, Hamburg

Auf der Workshop-Tagung werden folgende und weitere Fragen diskutiert: „Wie können sich Pflegeeinrichtungen besser auf den gesellschaftlichen Wandel einstellen?“, „Wie kann besser auf die Bedürfnisse der Klient*innen, die nicht in Deutschland geboren sind, eingegangen werden?“ und „Wie können zugewanderte Fachkräfte besser integriert werden?“
Weiterlesen...

GESUND BLEIBEN. Der Präventionskongress 2019
23., 24. Mai 2019, Bonn

Die Gesellschaft für Prävention e. V. veranstaltet den Fachkongress, verbunden mit einer Fach- und Publikumsmesse, zu der alle Interessierten eingeladen sind. Hochrangige Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft legen in Vorträgen und Talkrunden ihre Expertise dar. Die Konferenz wird aber auch breiten Raum für Debatten, Workshops und Mitmachaktionen bieten.
Weiterlesen...

Partizipative Methoden aus Gesundheitsförderung und Prävention praktisch erproben! Von der Bestandsaufnahme bis zur Evaluation
29. Mai 2019, Hannover

Neben der Vermittlung von thematischen Grundlagen haben Sie in dem Workshop die Möglichkeit, anhand von Beispielen sowie durch Anwendungs- und Beteiligungsphasen ausgewählte, partizipative Methoden kennenzulernen und praktisch zu erproben.
Weiterlesen...

Gesundheit im Quartier: zum Greifen nah!
18. Juni 2019, Hannover

Wie kann integrierte Quartiersentwicklung (mit Quartiersmanagement und Gemeinwesenarbeit) Gesundheit befördern? Was heißt es insbesondere für das Programm Soziale Stadt? Wie kann eine ressortübergreifende Strategie aussehen, in der sich bauliche, soziale und gesundheitliche Aspekte ergänzen? Die Beantwortung dieser und weiterer Fragen stehen auf der Fachtagung im Quartier Sahlkamp in Hannover im Fokus.
Weiterlesen...

HAG Jahrestagung 2019: Die Summe aller Teile ist mehr als ein Ganzes. Gesundheitsförderung und Prävention als integrale Bestandteile der Gesundheitsversorgung
20. Juni 2019, Hamburg

Die HAG stellt auf ihrer Jahrestagung innovative Konzepte der Gesundheitsversorgung vor, welche Gesundheitsförderung und Prävention integrieren. Beispiele guter Praxis aus der Gesundheitsförderung und Gesundheitsberichterstattung mit dem Fokus auf Kooperationen im Gesundheitsbereich vertiefen das Thema.
Weiterlesen...

Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen
23. Juni 2019, Hannover

Die Versorgung der Frauen, Kinder und Familien rund um die Geburt ist seit Jahren in Niedersachsen, wie auch bundesweit, desolat. Wie kann eine gute Versorgung in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett sowie im ersten Lebensjahr des Kindes gewährleistet werden und was muss sie bieten? Welche Anforderungen muss ein landesweiter Aktionsplan berücksichtigen? Diese und weitere Fragen werden auf der Veranstaltung diskutiert.
Weiterlesen...

Good Practice-Lernwerkstatt: Niedrigschwellige Arbeitsweise und Empowerment
27. Juni 2019, Hannover

Die Good Practice-Kriterien „Niedrigschwellige Arbeitsweise“ und „Empowerment“ sind zentrale Voraussetzungen für die Ermöglichung von Partizipation. Damit die Menschen, um die es geht, erreicht und gehört werden können. Sie werden daher in dieser Lernwerkstatt beleuchtet, zur Veranschaulichung der Kriterien werden zusätzlich kommunale Praxisbeispiele eingeladen.
Weiterlesen...

Psychische Gesundheit und Wohlbefinden von Männern fördern –
Betriebliches Gesundheitsmanagement geschlechtergerecht gestalten

02. Juli 2019, Hannover

Wie können betriebliche Gegebenheiten genutzt werden, um die psychische Gesundheit von Männern in unterschiedlichen Lebensphasen zu stärken? Dieser Frage widmet sich ein neues Modellprojekt der LVG & AFS, der Techniker Krankenkasse und der Universität Bielefeld. Die Auftaktkonferenz greift diesen Themenkomplex auf und versucht Anknüpfungspunkte herauszuarbeiten, um Betriebliches Gesundheitsmanagement gender- bzw. männersensibel auszurichten.
Weiterlesen...

Jahrestagung der LVG & AFS: "Highways to Health?
Digitale Prävention und Gesundheitsförderung“

04. Juli 2019, Hannover

Die Jahrestagung der LVG & AFS versucht eine Art Momentaufnahme der digitalen Prävention und Gesundheitsförderung. Sie will aufzeigen, welche digitalen Herangehensweisen und Methoden derzeit erprobt werden, um die Gesundheit von Individuen oder Gruppen zu fördern. Sie stellt dabei aber auch kritische Fragen, etwa die, wie es eigentlich mit der Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit im digitalen Bereich aussieht.
Weiterlesen...

3. Aus der Politik

 

Erfolgreiche Prävention: Senatorin besuchte Gesundheitsprojekt des Jobcenters
Eine Gesundheitslotsin der GKV Bremen und speziell geschulte Mitarbeitende des Jobcenters unterstützen die Kund*innen darin, ein Bewusstsein für eine gesunde Lebensführung zu entwickeln und motivieren sie, an Maßnahmen der Prävention, der Gesundheitsförderung und an Coachings der Krankenkassen teilzunehmen.
Weiterlesen...

Zeit für andere: Senat lädt Ehrenamtliche im Gesundheitswesen ins Rathaus ein
Ob Grüne Damen, Patientenfürsprecher*innen oder Klinikclowns - sie alle geben etwas, das heute rar geworden ist: Ihre Zeit. Die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz hat das wertvolle Engagement der Menschen, die im Gesundheitsbereich ehrenamtlich tätig sind, mit einem Senatsempfang geehrt.
Weiterlesen...

Hebammensuche per Mausklick:
Online-Plattform für Bremen und Bremerhaven jetzt in acht Sprachen

.Mit dem neuen Internetangebot soll schwangeren Frauen die Suche nach einer Hebamme in Bremen und Bremerhaven erleichtert werden. Frauen können auf der Internetseite sofort sehen, welche Hebamme noch freie Kapazitäten hat
Weiterlesen...

Krankenstube für Wohnungslose
Mit der Einrichtung einer Krankenstube verbessert Bremen die Versorgung von Wohnungslosen. „Wer nach einem schweren Eingriff oder einer ambulanten Operation aus dem Krankenhaus direkt auf die Straße entlassen wird, braucht weitere Pflege und Unterstützung bis zur vollständigen Genesung“, sagt Sozialsenatorin Anja Stahmann.
Weiterlesen...

Deputation beschließt Mittel für die Weiterführung der Quartiersmeisterei Alte Bürger in Bremerhaven
Die Arbeitsschwerpunkte und Zielsetzungen liegen vor allem in der Steigerung der Lebens- und Wohnqualität, der Stabilisierung der lokalen Ökonomie und der Etablierung des Quartiers als Kulturmeile. Die Quartiersmeisterei Alte Bürger wird im Rahmen des Programms der Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014 - 2020 finanziert.
Weiterlesen...

Professorin Annelie Keil erhält Bremische Senatsmedaille für Kunst und Wissenschaft
Prof. Dr. Annelie Keil war 1971 als eine der ersten Professorinnen an der Universität Bremen tätig. Als Dekanin des Fachbereichs Sozial- und Gesundheitswissenschaften nahm sie großen Einfluss auf die Gesamtentwicklung und Neuorientierung der Universität.
Weiterlesen...

Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit begrüßt vier neue Partner*innen
Damit kommt der Verbund auf mittlerweile 71 Mitgliederorganisationen. Die neuen Partner*innen sind die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Familienorganisationen e. V., der Landschaftsverband Rheinland- Landesjugendamt, die Koordinationsstelle Kinderarmut, die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Bremen und die Volkssolidarität.
Weiterlesen...

Vermeidung von frühkindlicher Karies: Neue Leistungen für Kleinkinder ab 1. Juli 2019
Für gesetzlich versicherte Kleinkinder ab dem 6. bis zum vollendeten 33. Lebensmonat hat der Gemeinsame Bundesausschuss zusätzliche Früherkennungsuntersuchungen beim Zahnarzt beschlossen.
Weiterlesen...

Startschuss für den „Global Health Hub Germany“
Mit 200 Partner*innen aus Gesundheitsorganisationen, Stiftungen, Nichtregierungsorganisationen, aus der Wissenschaft und der Gesundheitswirtschaft hat das Bundesministerium für Gesundheit den Aufbau eines Netzwerks gestartet, das von Deutschland aus weltweit Krankheiten bekämpfen und Präventionsprojekte vorantreiben will
Weiterlesen...

Förderprogramm: 40 Millionen Euro für Gesundheitsförderung
Das „GKV-Bündnis für Gesundheit“ hat ein bundesweites Förderprogramm für sozial schwache Kommunen aufgelegt. Mit insgesamt etwa 40 Millionen Euro unterstützt die GKV in den nächsten fünf Jahren den bundesweiten Aufbau von kommunalen Strukturen, um Angebote zur Gesundheitsförderung für Bürger*innen zu etablieren.
Weiterlesen...

4. Aus der EU

 

Bericht über die Gesundheit vertriebener Personen in der Europäischen Region
Die WHO hat in Zusammenarbeit mit dem italienischen Institut für Gesundheit, Migration und Armut erstmals einen Bericht zur Gesundheit von Flüchtlingen und Migrant*innen in den Ländern der Europäischen Region publiziert. Dieser fasst die neuesten verfügbaren Erkenntnisse über die Gesundheit von Flüchtlingen und Migrant*innen sowie die Fortschritte der Länder bei der Förderung ihrer Gesundheit zusammen.
Weiterlesen...

5. Berichte und Studien

 

Kinder und Jugendreport 2018 für Bremen
Im Auftrag der DAK-Gesundheit untersuchte die Universität Bielefeld umfassend die Gesundheits- und Versorgungssituation von Jungen und Mädchen in Bremen. Die repräsentative Studie mit Abrechnungsdaten aus dem Jahr 2016 liefert erstmals systematische Analysen zum Erkrankungsgeschehen bei Kindern.
Weiterlesen...

Priorisierung von Forschungsthemen für Public Health
Die Forderung nach Evidenzbasierung von Public Health-Maßnahmen ist zugleich eine Frage der Priorisierung einer Vielzahl an Forschungsthemen. Die Deutsche Gesellschaft für Public Health und die Forschungsgruppe Evidence-Based Public Health haben diese Priorisierung erstmals für Deutschland in einem zweistufigen Delphi-Verfahren durchgeführt und dazu unterschiedliche Teilnehmer*innen aus Wissenschaft, Praxis, Politik und Verwaltung geladen.
Weiterlesen...

Versorgungs-Report Früherkennung
Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) greift mit der aktuellen Ausgabe des Versorgungs-Reports die versorgungswissenschaftliche Diskussion um Chancen und Risiken der Früherkennung auf. In insgesamt 13 Fachbeiträgen beleuchten namhafte Expert*innen aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen bei der Früherkennung von Krankheiten.
Weiterlesen...

Ernährungsreport 2019: Deutschland, wie es isst
Im vierten Jahr in Folge hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in einer repräsentativen Umfrage die Bundesbürger*innen nach ihren Ernährungsgewohnheiten und -vorlieben befragt. Der Ernährungsreport 2019 „Deutschland, wie es isst" gibt auf dreißig Seiten einen Einblick in das Ess- und Einkaufsverhalten der Deutschen.
Weiterlesen...

Herzbericht 2018
Der neue Herzbericht legt wieder konsequent offen, wie ungleich sich die Versorgung von Herzpatienten in Deutschland entwickelt: Zum Beispiel in welchem Bundesland die Kardiologen-Dichte am höchsten ist, wo Patient*innen am häufigsten einen Herzkatheter gelegt bekommen und wo die meisten Menschen an einem Herzinfarkt sterben.
Weiterlesen...

Band 50: Die jungen Alten II. Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung
Mit der vorliegenden Expertise wurde das Fachheft „Die >Jungen Alten< - Expertise zur Lebenslage von Menschen im Alter zwischen 55 und 65 Jahren“ umfassend aktualisiert und erweitert. Sie gibt einen breiten Überblick über die Lebenssituation 55- bis 65-jähriger Frauen und Männer in Deutschland.
Weiterlesen...

Monitorbericht 2018: Nachhaltige Kommune
Armut ist in unterschiedlicher Intensität und Ausprägung in deutschen Kommunen, egal ob Kinder-, Jugend- oder Altersarmut, Realität. Die im Bericht enthaltene Armutsstudie, die das Deutsche Institut für Urbanistik erstellt hat, beleuchtet das Thema Armut in seinen unterschiedlichen Facetten.
Weiterlesen...

6. Weitere Publikationen und Medien

 

Journal of Health Monitoring 01/2019 –
Soziale Unterschiede in Deutschland: Mortalität und Lebenserwartung

Die Ausgabe nimmt soziale Unterschiede in Mortalität und Lebenserwartung in den Fokus. Ein weiterer Schwerpunkt sind gesundheitliche Ungleichheiten bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Darüber hinaus wird das Projekt IMIRA (Improving Health Monitoring in Migrant Populations) vorgestellt und es werden erste Erkenntnisse daraus berichtet.
Weiterlesen...

Neue Ausgabe der Zeitschrift Impu!se erschienen:
“Ende gut, alles gut?! Gesundheitsförderung am Lebensende”

Die 102. Ausgabe der Impu!se greift ein wichtiges Thema auf, das für manche Menschen ein Paradoxon darstellen mag: Gesundheitsförderung am Lebensende. Die Unterstützung beim Abschiednehmen vom Leben ist aber als eine wesentliche Aufgabe für Gesundheitsförderung und Public Health anzusehen.
Weiterlesen...

Weitere Ausgaben der Broschürenreihe “Praxis Präventionsketten”
In der Reihe „Praxis Präventionskette“ werden erste Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit Kommunen im Programm „Präventionsketten Niedersachsen: Gesund aufwachsen für alle Kinder!“ verarbeitet und online zur Verfügung gestellt.

  • Das 2. Praxisblatt „Bestandsaufnahme & -analyse“ ist der Herausforderung gewidmet, sich einen strukturierten Überblick über die komplexe kommunale Angebotslandschaft zu verschaffen.
    Weiterlesen...
     
  • Das 3. Praxisblatt „Organisationsstruktur entwickeln“ beschreibt die Strukturen, die verwaltungsin- und extern geschaffen werden müssen, formuliert Grundsätze, die der nachhaltigen Etablierung einer Präventionsketten-Organisationsstruktur dienen und es nennt die Fragen, die den Prozess voranbringen können.
    Weiterlesen...

Bewegungszeugnis 2018
Anhand von zehn Indikatoren hat die Active Healthy Kids Germany, ein Netzwerk aus Wissenschaftler*innen, das Bewegungs- und Sitzverhalten von Kindern und Jugendlichen mit Schulnoten bewertet. Grundlage waren wissenschaftliche Studien, nationale Erhebungen sowie Berichte von Regierungs- und Nichtregierungs-Organisationen.
Weiterlesen...

Patientenleitlinie zur Diagnose und Behandlung der Adipositas
In der Patientenleitlinie wird erklärt, wie Adipositas erkannt werden kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Außerdem erfahren Betroffene, wohin sie sich wenden können, was in der Behandlung wichtig ist und vor allem was sie für sich selbst tun können und wie sie ihre Angehörigen oder andere nahe stehende Personen dabei unterstützen können.
Weiterlesen...

Seelisch gesund aufwachsen
Die Deutsche Liga für das Kind hat zusammen mit Partner*innen zehn Merkblätter und Filme „Seelisch gesund aufwachsen“ entwickelt. Eltern erhalten darin Informationen und Empfehlungen, wie sie die seelische Gesundheit ihres Kindes fördern können. Die Merkblätter und Filme orientieren sich an den zehn Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9 und stehen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.
Weiterlesen...

Im Dialog – Das Magazin des Bundesministeriums für Gesundheit
Im Januar 2019 brachte das Bundesministerium für Gesundheit das Magazin Im Dialog heraus, in welchem über alle wichtigen Themen, Ereignisse und Entwicklungen rund um die Gesundheit und das Gesundheitswesen informiert wird. Schwerpunktthemen dieser Ausgabe sind Digitalisierung und Pflege.
Weiterlesen...

Elternratgeber – Online sein mit Maß und Spaß
Über die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist nun der Elternratgeber - Online sein mit Maß und Spaß erhältlich. Dieser richtet sich an Eltern von Kindern und Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren und enthält unter anderem Informationen zu den Themen Videospiele, soziale Netzwerke, Videoportale sowie Tipps und Hilfen für den Umgang mit hohem Medienkonsum.
Weiterlesen...

Gesundheitsförderung in der Kita – einfach erklärt
Die Kita stellt neben dem Elternhaus einen wichtigen Lebensraum dar, in welchem Kinder schon früh erreicht werden können. Kinder verbringen hier einen Großteil ihrer Zeit, sodass die Kita großes Potenzial hat, grundlegende gesunde Verhaltensweisen zu vermitteln und ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen. In einem Erklärfilm erfahren Sie mehr über den Prozess und die Bedeutung der Gesundheitsförderung in der Kita.
Weiterlesen...

männerberatungsnetz.de: Neues Suchportal für Männerberatung
männerberatungsnetz.de ist eine neue Online-Plattform des Bundesforums Männer. Die Webseite macht erstmals Beratungsangebote speziell für Jungen, Männer und Väter gebündelt sichtbar und einfacher zugänglich. Unterstützungs- und Hilfsangebote in der Nähe können mittels Orts- und Themensuche gefunden werden.
Weiterlesen...

Online-Toolbox Umweltgerechtigkeit
Umweltgerechtigkeit ist ein integrativer Handlungsansatz, der alle Kommunen angeht. Was Umweltgerechtigkeit im Einzelnen ist und wie sie erreicht werden kann, zeigt die neue Online-Toolbox des Deutsches Instituts für Urbanistik. Hier finden sich unter anderem Definitionen, Hintergrundwissen, Instrumente und Umsetzungstipps.
Weiterlesen...

7. Preise, Wettbewerbe, Fördermittel

 

10. vdek-Zukunftspreis
Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat die Bewerbungsfrist für den 10. vdek-Zukunftspreis verlängert: Noch bis zum 12. Mai 2019 können Bewerber ihre Konzepte einreichen. Der diesjährige Zukunftspreis widmet sich dem Schutz der Patient*innen. Gesucht werden innovative Ideen und Best-Practice-Konzepte, die die Sicherheit von Patient*innen in der Gesundheitsversorgung weiter erhöhen.
Weiterlesen...

8. Tagungsdokumentationen

 

Kongressdokumentation des 8. Präventionskongress: „Prävention und Gesundheitsförderung vor Ort – Gestaltungsspielräume erkennen und nutzen“
Die Kongressdokumentation informiert über Unterstützungsangebote zur kommunalen Prävention und Gesundheitsförderung, die Netzwerkbildung vor Ort, Integrierte kommunale Strategien und vieles mehr.
Weiterlesen...

Dokumentation der BVPG-Statuskonferenz
Die Statuskonferenz der BVPG, die am 10. Dezember 2018 beim Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) in Berlin stattfand, informierte über die Konzepte der WHO und die bisherigen Umsetzungsschritte sowie den zukünftigen Handlungsbedarf zur Prävention von nichtübertragbaren Krankheiten in Deutschland.
Weiterlesen...

 

GKV-Bündnis für GESUNDHEIT

 

Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e. V.

in Kooperation mit:

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Geschäftsführer: Thomas Altgeld

Nicole Tempel
Herdentorsteinweg 37 | 28195 Bremen
Telefon: 0421 / 79 08 73 - 01
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.lvg-gesundheit-bremen.de

LVG & AFS Nds. e. V.
Fenskeweg 2 | 30165 Hannover
Telefon: 0511 / 388 11 89 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @LVGundAFS

Diese E-Mail wurde an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! verschickt. Wenn Sie keine weiteren E-Mails erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.


Hauptmenü

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge