„Märchen und Tod – Tod im Märchen“

Datum: 17.09.2018
Beginn: 17:30 Uhr
Ende: 17.09.2018
Ort: Familien- und Quartierszentrum
August-Bebel-Allee 284
Dozent: Helga Poppe
Gebühren: keine

Info

Wir treffen uns wie gewohnt im Familien- und Quartierszentrum, August-Bebel-Allee 284 um uns einem eher ungewöhnlichen Thema zu widmen. Wie wird der Tod im Märchen dargestellt? Wem wird er dargestellt und warum? Die Moderatorin, Helga Poppe, beschäftigt sich seit langem intensiv mit diesem Thema. Sie füllt den Abend mit Beispielmärchen, Auszügen aus der Fachliteratur und Forschungsberichten.

Warum? Weil es tröstet und die Angst nimmt. Die Vahrer Löwen möchten mit diesem Beitrag die ehrenamtlichen Besucher der aufsuchenden Altenarbeit und alle anderen, die dieses Thema anspricht einladen. Ihnen sollen die Betrachtungsweisen helfen, sich positiv mit dem Thema Tod auseinander zu setzen. Viele fürchten den Umgang mit trauernden Personen und/oder haben Angst vor einem persönlichen Verlust.

Wir wollen den Tod auf lockere Art und durch die Märchen betrachten, Angst abbauen und vielleicht sogar Trost spenden.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und für alle Interessierten offen.

Das Team der Vahrer Löwen freut sich auf rege Teilnahme und bittet um eine kurze Anmeldung  zu der Veranstaltung unter

Tel. 95 91 348 oder info@vahrer-loewen.de

Hauptmenü

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge