Buntes Klimaschutzprogramm beim NABU: Permakulturgarten

Datum: 16.08.2019
Beginn: 16:00 Uhr
Ende: 16.08.2019
Ende: 20:00 Uhr
Ort: NABU-Gelände
Vahrer Feldweg 185
Gebühren: 10,-/5,- €

Info

Den Permakulturgarten in Syke besucht der NABU Bremen am Freitag, den 16.8.19. Start ist ab 16 Uhr am Vahrer Feldweg 185 im Kleinbus und Fahrgemeinschaften. Die Familie Palkies bewirtschaftet ihren Hof nach dem Konzept der Permakultur. Nach einem Rundgang über das spannende Gelände gibt es einen „wilden Imbiss“ von ungezüchteten Wildpflanzen und essbaren Stauden. Die Rückkehr ist gegen 20 Uhr. Die Kosten betragen 5 € für NABU Mitglieder, sonst 10 €.

Am Mittwoch, 21. August von 15 bis 18 Uhr werden in einem Workshop biologische Methoden zur Pflanzenstärkung vorgestellt. Gegen viele Schad- und Krankheitserreger unserer Kulturpflanzen hält die Natur natürliche Gegenspieler bereit. Die Teilnehmer erlernen die Herstellung und den Einsatz von Jauchen, Tees und Brühen zur Pflanzenstärkung mit wertvollen Tipps aus der Praxis. Die Kosten betragen 5 € für NABU Mitglieder, sonst 10 €.

Trockene Böden und Starkregen machen auch den Kleingärtnern zu schaffen. Tipps zum klimaangepassten Gärtnern zeigt die Acker AG beim NABU am Freitag, den 23.8.19 von 16 bis 17 Uhr bei einer Führung durch den Nutzgarten im Vahrer Feldweg 185.

Bei dem Besuch der Veranstaltungen lohnt sich besonders zu dieser Jahreszeit ein Rundgang über das NABU Gelände am Vahrer Feldweg 185 in Hemelingen/Sebaldsbrück. „Für einen Spaziergang über unser Gelände sollte man auf jeden Fall Zeit einplanen, es grünt und blüht zur Zeit alles wunderschön und über die Beschilderung erfahren die Besucher viele spannenden Informationen“, freut sich Gärtnerin Rosa Schubert.

Weitere Informationen und Aktionen zu dem vom Bundesumweltministeriums geförderten Klimaschutzprojekt unter <http://www.nabu-bremen.de>. Anmeldung für alle Veranstaltungen und weitere Infos unter 04 21 / 48 44 48 70 oder info@nabu-bremen.de.

Hauptmenü

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge