• Wegen Überaktivität: Extra-Kinderprogramm
  • über 80 Veranstaltungen von Februar bis April
  • Vorträge, Touren und Arbeitseinsätze
  • Winterbasteleien und Offene Fahrrad-Werkstatt

PDF Flyer NABU_Programm lesen / drucken

PDF Flyer Kinderprogramm lesen / drucken


(Bremen, den 28.01.19) Seine beiden neuen Programme für Februar bis April hat der NABU herausgegeben. Da das Angebot an Themen und Veranstaltungen im Laufe der Jahre derart groß geworden ist, gibt es nun ein zusätzliches Kinder- und Familienprogramm. Mit über 80 Veranstaltungen in drei Monaten zeigt der NABU die Vielfalt der Natur und führt natürlich auch Arbeitseinsätze und handfeste Aktionen durch, für die immer Helfer gesucht werden.
„Die Wintermonate stehen bei den Kids eher im Zeichen von Basteleien und Upcycling“, erklärt NABU-Geschäftsführer Sönke Hofmann. Futterhäuschen, Schreibfedern und ebenso bunte wie praktische Pflanztöpfe und Nistkästen bauen die Naturschützer mit interessierten Kindern. Am 5. März startet dann die offene Fahrradwerkstatt, bei der Kinder ihre Räder mit Hilfe zunächst verstehen und auch reparieren können.
Auch für die Erwachsenen gibt es „Basteleien“: So werden am 9. Februar Cremes und Balsame hergestellt und am 16. und 23. Februar sowie 2. März sucht der NABU Helfer beim Bau eines großen Insektenhotels auf seinem Gelände. Die Acker AG veranstaltet am 13. Februar eine Saatgut-Tauschbörse und am 20. einen Workshop zur Permakultur. Wie man Obstbäume gegen tierische Mitesser schützt, erklärt der NABU am 17. März, während am 23. März Rankhilfen aus Weidenruten geflochten werden.
„Ein für den Artenschutz ganz wichtiger Termin ist Ende Februar, genauer geht es leider noch nicht“, so Hofmann geheimnisvoll. Je nach Wetter erwachen dann die Kröten und Frösche, die der NABU entlang der Senator-Apelt-Straße einfängt und sicher über die Straße bringt. Für das Aufstellen und auch die wochenlange Betreuung der Fangeimer sind die Aktiven auf Mitmacher angewiesen.
Für Freunde des wohltemperierten Naturgenusses bietet der NABU einen Vortrag zur Feldlerche, dem Vogel des Jahres am 7. Februar in der Stadtbibliothek Vahr und zu den Sommerboten Schwalben am 6. März im Vahrer Feldweg. Ebenfalls „indoor“ sind die exklusiven Führungen zur Antarctica-Ausstellung im Überseemuseum am 10. Februar und durchs Klimahaus in Bremerhaven am 23. Februar.
Ab März geht es dann wieder auf echte Vogelpirsch: Am 2. März sind es die Vögel am Unisee, am 9. März die an der Ochtum, die der NABU erklärt. Am 15. März veranstalten die Vogelschützer wieder ihren beliebten „Überraschungs-Vogelkiek“, bei dem aktuelle Meldedaten aus der Ornithologenszene das Ziel vorgeben.
Die Programme für Bremen und Verden können unter www.NABU-Bremen.de heruntergeladen oder unter 04 21 / 48 44 48 70 kostenlos angefordert werden.

Hauptmenü

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge